Montag, 31. August 2009

Lebenstuch Kasper......

letzte Woche....
zu wenig Zeit gehabt....
aber nicht vergessen....

für B.......


ein Feuerwerk an Farben.....
so bunt und abwechslungsreich.......
soll dein Leben sein......
alles liebe......

Samstag, 29. August 2009

nicht gleich alles wegwerfen........

kaputte Fahrradmäntel......
müssen nicht gleich entsorgt werden.....

Manschetten von Hemden.......
können auch gut verwertet werden.....

mehr dazu hier

Dienstag, 25. August 2009

und nicht nur zur Weihnachtszeit......

schon mal darüber nachgedacht.......

wieviel Geld wir ausgeben....
um uns das Leben schön zu machen.....
klar, jeder kann mit seinem Geld machen, was er will...

schon mal darüber nachgedacht........

ob wir evtl. auf ein paar Strickbücher, Zeitschriften, Wolle usw...
verzichten könnten......
um vielleicht den Menschen zu helfen.....
die tagtäglich um`s Überleben kämpfen.....

schon mal darüber nachgedacht........

wenn wir in`s Ausland reisen........
je weiter umso toller.......
ein paar Straßen weiter....
für Touristen unzugänglich......
Elend und Leid herrschen.....

schon mal darüber nachgedacht.......

das wenn auch immer die Sonne scheint.......
in den Herzen aber, totale Finsternis herrschen kann......

schon mal darüber nachgedacht........

das wir alle, mit ein wenig finanzielle Unterstützung.....
vielleicht viel erreichen können.......

schon mal darüber nachgedacht.........

das Kinder statt zu lernen.....
arbeiten müssen.......
um ihre Familie zu ernähren......

schon mal darüber nachgedacht........

das Kinder ohne schulische Bildung.......
auf dieser Welt.....
nichts bewegen werden........


warum ich diese Fragen stelle......
gestern, bei der Post.......
den jährlichen Rechenschaftsbrief einer Hilfsorganisation erhalten.....
beim Durchlesen ist mir aufgefallen......
daß die Spendenbereitschaft, gegenüber den Vorjahren.......
zurückgegangen ist........
sehr traurig finde ich das.......
Wirtschaftsflaute hin- und her.......
jeder hat so seine finanziellen Problemchen.....
aber wie heißt es doch so schön.......
"wo ein Wille ist, ist auch ein Weg".....

P.S. nein, ich wurde nicht von der Hilfsorganisation gebeten,
die Werbetrommel zu rühren......
nein, ich lasse nicht gelten,
da kommt ja sowieso nicht`s an......

Sonntag, 23. August 2009

Sunday......





Wenn wir fahr'n, fahr'n, fahr'n,
Mit der Bahn, Bahn, Bahn,
In das schöne Land........

wo du wohnst, wohnst, wohnst....

überrascht.....

die anderen......
und am meisten, mich selbst........
ich habe fertig......
meine eigene, gefertigte Blütenkette....

wie sagte mein Vater immer....
"in der Ruhe liegt die Kraft"

naja, Beamter eben.......






Samstag, 22. August 2009

Ausflug.....



altes Klassenzimmer.......




kleine Mittagspause gefällig......




nein, lieber einen Kaffee und ein Stück Kuchen....
im Cafe "alte Schule".......





die Speisekarte...
ein altes Schulheft....










und wie es sich gehört für Ribbek....






Birnbäume.......






alt und neu........
hier kann man sich informieren....




und weiter geht es nach........
Rathenow......



von oben aufgenommen (alte Mühle).......





Leuchtturm......


im Optikpark........




Floßfahrt........





heute schon mal in den Spiegel geschaut.....







Farbpyramiden........















Rosenträume.......
in allen Farben.....





Farbzelte..........




Streichelzoo.......





Wasser-weltzeituhr........




Seerosen.......

ein Besuch der sich lohnt........
auch für Kinder gibt es viel zu entdecken.....
und hier die Info......

Mittwoch, 19. August 2009

Montag, 17. August 2009

Sonntagsmotiv.......




Frau Entenmutter beim Sonntagsspaziergang.....

für Kasper...

war gestern etwas zu müde.....
zum zeigen........

Urlaubsmodus.........

man nehme eine Tasche.......






bestücke sie mit.......
einem Kleid.......





passend dazu.......
Kopfschmuck und Schuhe.......





und der Anzeige.......
im Gepäck.......





empfehlenswert....
Getränk, Essen, Sonnencreme, Schminke.....
bequeme Schuhe....
aber vor allen Dingen.......
ganz, ganz viel Geduld, Zeit, Ausdauer....
vorausgesetzt man macht sich früh, sehr, sehr früh.....
auf den Weg.........

was nun folgt......
ist eine lange Geschichte....
wer Interesse hat......
bitte Platz nehmen....
es dauert....



Sonntagfrüh.....
Sonnenaufgang über Berlin.......
Nachtschwärmer und Frühaufsteher.....
fleißige Menschen, die die Spuren einer durchlebten
Großstadtnacht beseitigen......
und mitten drin, ich....
erkunde in den viel zu frühen Morgenstunden......
das Erwachen der Hauptstadt.....
mein Ziel...
ein kostenloses Ticket für das Musical.....
kann nicht einschätzen, wie
viele Berliner auch eine Karte haben wollen.....
deshalb zog es mich schon sehr früh dorthin....
aber ich mußte feststellen.....
keine Menschenseele....
außer den oben genannten....
in Sicht......
so streifte ich durch die noch relativ leeren Straßen....
ging am Außengelände des Zoos vorbei,
lauschte dem Erwachen der Zootiere,
schaute Joggern hinterher,
nickte den Enten am See zu......
auch zwei Stunden vor Beginn noch niemand in Sicht....
langsam wurde ich unruhig...
irgendwie fühlte ich mich deplaziert.....
nur Touristen in Sichtweite...
als ich gerade auf den Stufen Platz nehmen wollte....
kam eine "federgeschmückte und verkleidete, ältere Dame auf mich zu......
fortan wurde sie zu meiner Mitstreiterin....
frei nach dem Motto: "zu zweit ist man weniger allein"
und wir kamen in`s Gespräch
der Knaller für mich....... sie ist fünfundsiebzig...
Donnerwetter, Respekt....
eine Stunde vor Beginn......
kamen so nach und nach die Hauptdarsteller......
jeder von ihnen, begrüßte uns freundlich und plauderte kurz mit uns....
ich war begeistert, so junge, hübsche, warmherzig und gutgelaunte Menschen....
kein bißchen arrogant...
so nach und nach gesellten sich dann ein paar Indianer mit ihren Stämmen zu uns..
insgesamt waren wir eine heitere, lustige Gesellschaft.....
dann wurden wir vor das Theater gescheucht......
damit die Fotografen ihre Fotos machen konnten...
hinzu kamen die Darsteller und weitere Fotos wurden gemacht......
nun zurück zum Bühneneingang...
meine Mitstreiterin meinte schon "die sollen uns endlich die Freikarte geben"....
ich will jetzt nach Hause......
aber weit gefehlt, so einfach war das ganze nicht.....
jeder, der eine Freikarte haben wollte, mußte sich noch einer kleinen Indianerprüfung vor den Hauptdarstellern, unterziehen.....

dies war für mich der Moment.....
wo mein rechter Fuß sich schon auf den Rückweg begab.....
während der linke, noch stehen blieb......
ich bin kein Selbstdarsteller......
nie, nie gewesen...

auch meine Mitstreiterin, die zuvor noch fröhlich plauderte, wurde ganz still.....
gern ließen wir den anderen den Vortritt......
diese meisterten das sehr souverän.......
und erhielten ihre Freikarte....
dann schubste mich meine Mitstreiterin und meinte, so jetzt gehen wir....
okay, ist jetzt auch schon egal, hast dich heute sowieso schon zum Affen gemacht, schrie mein innerer Schweinehund....

also los, hin......
nein, meinte der Oberhäuptling, jeder einzeln......
woraufhin ich denn meinte, geht nicht, wir müssen zusammen, wir sind vom Stamm "der übriggebliebenen", okay, wir durften zusammen....
dann erklärte ich ihnen noch, daß wir mit dem Rollstuhl gebracht und wieder abgeholt werden....
anschließend mußten wir noch einen Tanz aufführen......
in der Hocke und aufeinander zu, auch das kein Problem, runter schon, aber wer hilft uns rauf......
da helfen wir denn schon, wurde uns versichert.......
zu allerletzt dann noch einen Indianerschrei....
das war für mich das geringste Problem....
wenn unsere Hündin ein Martinshorn hört, dann fängst sie fürchterlich zu heulen an......
so aaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhüüüühhhhhhhhhhhhhhh
das konnte ich gut vormachen.....

danke Hund.........

ja, irgendwie haben wir das ganz gut hinbekommen......
und bekamen sogar jeweils zwei Freikarten.....
von den anderen Mitstreitern....
anerkennende Worte....









(BM von heute)









und hierfür hat sich das alles gelohnt....

wir durften uns die Vorstellung aussuchen.....

freu mich schon sehr auf morgen.......


Danke......

Montag, 10. August 2009

Ehrgeiz, wo bist du........

zeig dich doch mal.....

Durch den Goldschmiedekurs wurde mir mal wieder bewußt.....
was für ein Loser ich bin.......

Okay, ich habe nur fünf Blütenblätter ausgesägt,
und werde von den zu fertigen elfmal 7,5cm langen Kupferdrähten,
auch nur fünf aussägen, da Sabine schon die restlichen für mich gesägt hat.
Sie ist geschickter, flinker und vor allen Dingen......
ehrgeiziger als ich....
Die Kursleiterin meinte schon ganz vorsichtig zu mir...
ich müsse mich jetzt aber mal ein bißchen ranhalten......
da wir uns ja nur noch drei Mal treffen würden,
woraufhin ich antwortete: " naja, ist nicht so schlimm,
es reicht mir, wenn ich die Blüten auf meinen Nachtisch legen kann".

Bitte, g e n a u das meine ich....

so war ich schon immer.....

immer im hinteren Bereich der Leistungsbereitschaft.
Viele meiner Wegbegleiter waren hübscher, intelligenter,
schneller, fleißiger.
Neidvoll stand ich daneben.

Das fing ganz früh bei mir an.....
und vergessen kann ich nicht gut....
ganz schlimm war es in sportlichen Bereichen...

Bundesjugendspiele!!!!
wird mir heute noch schlecht, wenn ich nur daran denke.....

Aber einmal, da wollte ich es allen zeigen......
Ich weiß nicht mehr genau wo sie stattfanden....
irgendwo am Stadtrand von Ffm......
Also, ich hochmotiviert,
wir absolvierten die üblichen Pflichtübungen.....
und sollten nun die vorgegebene Strecke rennen,
natürlich in kürzester Zeit.....
nun dachte ich wow, heute bist du garnicht so schlecht und rannte und rannte....
keiner überholte mich....
schließlich sah ich das Ziel.......
naja, was soll ich sagen, meine Klassenkameraden.....
waren schon mit dem Abbau beschäftigt...
ich glaube, meine Zeit hat keiner mehr gemessen......

Unsere Kinder sind alle nicht nach mir gekommen....
zielstrebig und fleißig gehen sie ihren Weg....

unsere Jüngste hat schon im zarten Alter von vier Jahren....
drei Urkunden für sportliche Höchstleistung bekommen.......

und sie erinnert sich noch sehr genau an die Zeiten,
wann Muttern ihre sportliche Leistung einstellte,
dann immer wenn sie anfing zu schwitzen......

Die einzige Urkunde dich ich besitze.....

meine Geburtsurkunde.....


und bitte, keine tröstenden Kommentare,
ich leb` schon so lange mit mir....

Sonntag, 9. August 2009

nun weiter....




so viele Schmetterlinge im Garten....
da mußte auch einer auf das Tuch..






wie bisher.......
für Kasper...

Paul lässt grüßen...

eingesponnen.......

wenn Tiere den Garten erobern......
dann sieht es so aus.......

ausgerechnet bei meiner Lieblingsrose.......



(Bild anklicken)

Krampf im Bein.......













bekommt man......

wenn man versucht......

die selbstgestrickten Socken....
angezogen, zu fotografieren.....
das Bein dreht und verdreht....
bis man glaubt, die richtige Position gefunden zu haben......

hier also nun, meine neueste Fertigstellung.....
aus handgefärbter Sockenwolle....
Muster gibt es hier

herzlichen Dank für die Anleitung....
es hat Spaß gemacht sie zu stricken....

leider, typisch für mich......
habe erst bei der zweiten Sockenspitze gemerkt......
das Muster sollte "versetzt" getrickt werden......

aber, ich finde sie auch so, sehr schön......

von Blasen an den Fingern.......

und Krampf im Bein......

Blasen an den Fingern.....
bekommt man....

wenn man ein Goldschmiedekurs anfängt......

zuerst wird aus kupfer, silber-und goldfarbenen Metallplatten.....
eine gerade Linie ausgesägt...

innerhalb kürzester Zeit....
brach mir fünfmal....
das Sägeblatt ab......

da wir an einer Blütenkette arbeiten.....

wurden danach ca. zwölf Blüten ausgesägt.....
das schaffte ich ja noch einigermaßen.....
wenn man von den kantigen Ecken absieht........

dann werden die Blütenränder mit einer Feile bearbeitet......
alles kleine, feine Präzisionswerkzeuge......
wenn man da abrutscht.....
schmerzt es von mittel bis sehr stark.....

Erfahrungswert!!!!

so weit so gut.....

nun wurden kleine Löcher in die Mitte der Blüten gebort.......
diese netten, kleinen Bohrer....
erinnerten mich sehr an Zahnarzt.......

und da das ja nun ganz, ganz kleine Löcherchen sind....
wurden diese dann ausgefeilt.......
bis der verhältnismäßig dicke Kupferdraht durchpasst......

ja, und wenn man denn so ein Weichei ist......
wie ich es bin.....
ausfeilt und ausfeilt....
bekommt man halt auch mal ein paar Bläschen an die Fingerchen.......

Fazit bis jetzt.....
ich glaub, die große Liebe....
zur Goldschmiedearbeit...
stellt sich bei mir nicht ein........