Sonntag, 25. August 2013

etwas hätte ich da noch.............

letzte Woche in unserer Tageszeitung.......... das Wetter........
z.B. von Algier 333 sonnig, Amsterdam 5 Regenschauer, und ganz unten 27 und wo ??????......usw.usw

gestern abend.............

ein paar Aufnahmen........von der Aquanario...........
mal schön sich anzuschauen..........wobei der zweite Teil...... uns besser gefallen hat.....

und wenn man trotzdem lacht......

in manchen Situationen im Leben.........stehe ich da......und amüsiere mich köstlich über mich......stehe auf der Strasse.....und bekomme mich kaum ein vor lachen...... vor gefühlten einhundert Jahren..... ging ich mit unserer Erstgeborenen im Kinderwagen......... (vielleicht erinnert sich noch jemand an diese Fahrzeuge man mußte das Oberteil in das Gestänge einhaken).....schwer zu beschreiben....... und meiner Mutter spazieren.....wir wohnten zu dieser Zeit.......im Norden Berlins.....und die Kanten der Bürgersteige waren sehr hoch......auf jeden Fall bat ich meine Mutter doch bitte vorsichtig mit dem Kinderwagen beim überqueren der Straße zu sein...übernahm dann lieber selbst den Kinderwagen.....und was passierte.......genau.......er kippte m i r vorne über.......zum Glück ist nichts passiert..... ein paar Jahre später......... stehe ich im Bahnhof Zoo......und warte auf den ICE.......der mich in meine Heimatstadt Frankfurt/M. bringen sollte wunderte mich warum auf dem Gleis so wenig Fahrgäste stehen......ein Zug auf dem gegenüberliegenden Gleis fährt ein....... Minuten später merke ich, daß wäre meiner gewesen......aber stoisch wie ich bin blieb ich auf dem falschen Bahnsteig stehen ....erst als der Zug außer Sichtweite war......wechselte ich das Gleis......... wieder ein paar Jahre später..... lange Zeit......hatte ich kein Auto.....als ich dann endlich eins hatte.......waren diese immer nur von kurzer Dauer.... ich brauchte dann "Fremdhilfe" z.B.wenn ich aus einer Parklücke herausfahren wollte.....nicht weil der Wagen so groß war.....nein, er war sehr speziell......aber irgendwann hatte ich einen nigelnagelneuen Fiat Ritmo.......er hatte nur eine Macke......wenn man sich nach hinten setzte fuhr er nicht los........ und nun zu meinem Top, Top Flop....... Ort des Geschehens.......Bayern..........genauer gesagt München........ am Tag zuvor war die Beerdigung.......und ich konnte nachts nicht schlafen.......war aber auch nicht wichtig......da ich selbst ja nicht fahren würde....um zwei Uhr morgens war die Abfahrt von Kroatien und um ca. elf Uhr dreißig kamen wir in München an, wo ich aussteigen und zum Bahnhof gehen sollte um den ICE nach Berlin zu nehmen....... von weitem sah ich das DB Schild und wir hielten bei der nächsten Gelegenheit an und verabschiedeten uns...... den Rest des Weges würde ich zu Fuß zurücklegen.....gesagt getan.....ich ging um die Ecke,wechselte die Straßenseite...und ging auf ein imposantes Gebäude zu......einen Bruchteil der Sekunde hielt ich inne.......weil ich mich wunderte das an dem Gebäude kein DB Zeichen zu sehen war.......dachte dann okay, ist vielleicht ein Nebeneingang, fragte kurz eine Einheimische ob dies der Bahnhof sei......sie antwortete mir mit ja,(blöde Kuh,machst mich zum Deppen der Nation).......stieg die Stufen hinauf und kam in die Halle......verwundert nahm ich zur Kenntnis.......hier wurde man kontrolliert......genauso wie auf dem Flughafen.......stellte meine vollbepackte Sporttasche aufs Band......fragte höflich ob ich die Flüssigkeiten die vom Hinflug noch in den Plastiktütchen steckten.....extra auf das Band legen soll.......gefolgt von meiner Handtasche......und ging dann durch die Schranke...... irritiert über die Kontrolle war ich schon.......aber schließlich war ich in Bayern(sorry, aber ich mag euch wirklich) als mein Gepäck durchleuchtet war, vermutete man ein Taschenmesser in meiner Handtasche....ich und ein Taschenmesser, dann schon eher Stricknadeln........leerte bereitwillig meine ganze Handtasche aus.....das vermeintliche Taschenmesser war ein Lippenstift.......während ich meine Handtasche wieder einräumte....entschuldigte sich der Kontrolleur mehrmals......aber sie müßten genaue Kontrolle machen.......ich fand es auch nicht schlimm, denn schließlich war es ja auch zu meiner Sicherheit.......verabschiedete mich von den Herren und ging zielsicher auf die Halle zu.......eigentlich vermutete ich hier eine Anzeigetafel mit den Abfahrtzeiten der Züge....auch waren keine weiteren Fahrgäste zu sehen......nur eine breitgeschwungene Treppe, die nach oben führte......nun war mir das ganze doch etwas unheimlich......endlich erspähte ich zwei junge Männer......die würde ich jetzt fragen......tschuldigung,kennen sie sich hier aus.....ist das hier der Bahnhof???den Gesichtsausdruck werde ich so schnell nicht vergessen.......nein, antwortete einer der jungen Männer, dies ist das Gericht...... bitte Erde tu dich auf und lass mich verschwinden......war mein Gedanke...... stotternd sagte ich, aber ich habe doch gefragt, worauf einer der beiden Komiker meinte, wen haben sie gefragt, eine Chinesin? Bereitwillig erklärten sie mir den Weg zum Bahnhof, wahrscheinlich waren sie froh, wenn ich ihr Land verlasse.......

Dienstag, 6. August 2013

wo andere Urlaub machen............

nehme ich Abschied von meiner Schwester......... ein Anruf......und plötzlich steht ein Leben auf dem Kopf......... völlig unvorbereitet.....erreichte mich die Nachricht......... das meine Schwester.......wegen einem geplatzten Bauchaortenaneurysma........... notoperiert werden mußte...........aber sie hat es nicht überlebt......... sie verstarb am 26.Juli 2013 um 18.10Uhr...........im Alter von nur 66Jahren.........
überall auf der Insel......klebte mein Schwager.....die Todesanzeige auf Plakate....... ein merkwürdiges Gefühl.......du gehst in den Supermarkt........und am Eingang....... siehst du den Namen deiner Schwester.........
die Insel Pag....... dort wollten meine Schwester und mein Schwager.......ihren Lebensabend verbringen........das war ihr Traum........ein viel zu kurzer Traum...... auch wenn ich es nicht nachvollziehen konnte......... es war ihre Entscheidung.......und ich habe es ihr gegönnt.......... jeder hat seine ganz eigene Lebensform........ meine Gedanken sind bei meinem Schwager........und bei meiner Nichte mit Familie.......denen ich ganz viel Kraft........für die Zukunft wünsche.......

Montag, 5. August 2013

Immer mal wieder......

erreichen mich Mails......zu meinen gestrickten Sachen......zwecks Anleitungen....... bitte habt Verständnis das ich diese nicht weitergeben darf........ eigentlich schreibe ich immer die Quelle dazu......und via Internet......dürfte es kein Problem sein...... sich die Zeitschriften, Anleitungen usw. zu kaufen.....